ARCHICAD 16

Die wichtigsten Neuerungen in ARCHICAD 16

Neues, grafisches Modellierungswerkzeug:
weitere Informationen »

BIMComponents.com - Cloud-basiertes Internet-Portal:
weitere Informationen »

Integrierte Energiebewertung:
weitere Informationen »


Weitere neue Funktionen:
weitere Informationen »

Das Morph-Werkzeug

Mit dem Morph-Werkzeug lassen sich in ARCHICAD 16 alle erdenklichen Formen und Körper erzeugen. Die Modellierungs-möglichkeiten sind nahezu grenzenlos, denn jede Kante, jeder Punkt und jede Oberfläche des Morphs ist frei verformbar.

Dabei ist die Handhabung denkbar einfach. Sie arbeiten auf einer grafischen Benutzeroberfläche und setzen bekannte Modellierungstechniken ein. Da der Morph aus Linien, Flächen
oder Volumenkörpern besteht, kann er über intuitive Befehle wie „Drücken“ oder „Ziehen“ verändert werden.

Das neue Modellierungstool ist komplett in den BIM-Workflow von ARCHICAD eingebunden; und die Morphs sind als parametrisierbare Bauteile integrale Bestandteile des Virtuellen Gebäudemodells™.

Modellierung eigener Baukomponenten, Objekte und Möbel

Das neue Modellierungswerkzeug ist vielseitig einsetzbar.

Sie erzeugen im Handumdrehen eigene Objekte und Baukomponenten, die Sie für Ihre Planung benötigen.

Egal ob Unterzüge, Träger und Tragsysteme oder Ausstattungselemente und Möbel, der Morph ist das optimale Werkzeug zur Generierung von nutzerdefinierten BIM-Komponenten.

 

Umwandlung vorhandener Elemente

Alle bereits existierenden ARCHICAD-Elemente – seien es
Bauteile wie Wände, Decken und Stützen oder aber spezielle
Objekte – lassen sich in Morphs umwandeln und können dann
nach Ihren Wünschen verändert werden.

So modellieren Sie beispielsweise innerhalb kürzester Zeit Stützen mit Auflagern, aufgelöste Träger oder ein besonderes Objekt..

 

Städtebau- und Landschaftsplanung

Außerdem lassen sich mit dem Morph-Werkzeug schnell und
unkompliziert städtebauliche Umgebungsmodelle erstellen,
und auch in der Landschaftsplanung leistet das neue Modellierungswerkzeug bei der Herstellung von Elementen der Gartengestaltung hervorragende Dienste.

Filme über das Morph-Werkzeug


ARCHICAD 16 - Morph - Allgemeine Vorstellung

ARCHICAD 16 - Morph - Umgebung und Entwurf

ARCHICAD 16 - Morph - Landschaftsbau

ARCHICAD 16 - Morph - Eigene Baukomponenten

ARCHICAD 16 - Morph - Eigene Objekte und Möbel

ARCHICAD 16 - Morph - Kompatibilität


GDL-Objekte im Cloud-basierten Internetportal

ARCHICAD 16 eröffnet Ihnen darüber hinaus einen „zweiten Weg“, um rasch an das passende Objekt für Ihre Planung zu gelangen. BIMcomponents.com, eine Cloud-basierte, in ARCHICAD integrierte Datenbank stellt Ihnen über 10.000 sowohl herstellerspezifische als auch allgemeine GDL-Objekte zur Verfügung. Die Datensammlung wird kontinuierlich erweitert.

Neue Suchfunktionen

Die Suche in den Objekt-Dialogen wurde in ARCHICAD 16 grundsätzlich verändert.

Nach Eingabe eines Suchbegriffes forscht ARCHICAD zeitgleich sowohl in allen Bibliotheken als auch in der Cloud nach dem gewünschten Objekt. Sobald das passende Objekt gefunden und von Ihnen geprüft wurde, können Sie es direkt in Ihre Planung einbauen und in die eingebettete Bibliothek laden.

 

Integration in den Workflow

Der Vorteil gegenüber anderen Webseiten besteht in erster Linie darin, dass BIMcomponents in ARCHICAD eingebunden wurde.

Sie müssen auf der Suche nach einem passenden Objekt das Programm nicht verlassen.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre selbst generierten Objekte in diesem Portal hochzuladen bzw. die Objekte anderer Anwender herunterzuladen. Ein Qualitätsfilter, Nutzerbewertungen und -empfehlungen gewährleisten eine hohe
Objektqualität.

Filme über BIMcomponents


ARCHICAD 16 - BIMcomponents - Das Webportal

ARCHICAD 16 - BIMcomponents - Integration in ArchiCAD 16

Integrierte Energiebewertung

Die integrierte Energiebewertung in ARCHICAD 16 erinnert in ihrer Funktionalität an den GRAPHISOFT EcoDesigner, ein Add- On früherer Versionen, doch sie basiert auf einer vollkommen neuen Technologie.

Die neue Berechnungsengine erlaubt es Ihnen, eine verlässliche und dynamische Energiebewertung Ihres Gebäudemodells direkt in ARCHICAD durchzuführen.

Vom BIM zum BEM (Building Energy Model)

Mit Hilfe der automatischen Modell-Geometrie-Analyse wird das Architekturmodell (BIM) in ARCHICAD 16 in ein Energiemodell (BEM) mit einer thermischen Zone umgewandelt.

Der U-Wert wird automatisch aus den Schraffuren und deren thermischen Eigenschaften errechnet, Fenster und Türen übergeben ihren Glas- und Rahmenanteil.

 

Schnell und zuverlässig

Die zonenbasierte Modellanalyse erstellt automatisch Bauteil und Auswahllisten, die für eine dynamische Energiesimulation erforderlich sind. Baustoffeigenschaften, Nutzerprofile sowie Wetterinformationen können leicht zu den Geometrieinformationen hinzugefügt werden.

Sobald Sie alle relevanten Informationen für Ihr Projekt zusammengestellt haben, können Sie mit der Energiesimulation starten und erhalten im Handumdrehen den Energieverbrauch bzw. die voraussichtliche monatliche Energiebilanz Ihres Gebäudes.

Energiebewertung im frühen Planungsstadium

Mit der integrierten Energiebewertung können Sie ohne besonderes
Spezialwissen schon in einem frühen Planungsstadium das energetische Verhalten Ihres Entwurfs professionell ermitteln und analysieren bzw. unterschiedliche Entwürfe bezüglich ihrer Energieeffizienz miteinander vergleichen.

Filme über die Energiebewertung


ARCHICAD 16 - Energiebewertung in ArchiCAD

ARCHICAD 16 - Export des Energiemodells

 

Weitere Funktionen

Außerdem überzeugt ARCHICAD 16 mit vielen weiteren Features wie beispielsweise neuen Backup-Funktionen für den BIM Server, der Optimierung des Datenaustauschs via DWG und IFC sowie umfangreichen Erleichterungen und Verbesserungen im 3D-Bereich.


ARCHICAD 16 - Datenaustausch

ARCHICAD 16 - BIM Server und Datensicherheit

ARCHICAD 16 - Bearbeitung und Interaktion

ARCHICAD 16 - Bibliothek

ARCHICAD 16 - BIMx